Zu viel Werbung?

Von Leonardo P., 27.06.2019

Die Welt ist voller Werbung: Im Fernsehen, auf den Rennautos, im Radio, auf Plakaten, auf Internetseiten und in der Zeitung. Doch ist das zu viel Werbung? Dies versuchen wir herauszufinden.

Umsätze mit Werbung

Onlinemedien verdienten im Jahr 2017 2100 Millionen mit Werbung. Auch die Presse verdiente ganze 1117 Millionen mit Werbung in Magazinen und Gratiszeitungen. Insgesamt haben Presse, TV, Radio, Online, Aussenwerbung, Verzeichnisse, Direktmarketing, Werbeartikel und Kino im Jahr 2017 6389 Millionen Franken für Werbung einkassiert. Das ist schon recht viel Werbung (diese Zahlen habe ich von der Seite persoenlich.com.)

Wie viel Werbung läuft überhaupt? Ein Selbstversuch

Im Fernsehen, zum Beispiel, kann man ausprobieren wie viel Werbung läuft, wenn man ein bisschen herumzappt. Im Durchschnitt läuft auf jedem dritten Kanal Werbung. Auch in Zeitungen ist auf jeder fünften Seite Werbung abgebildet. Im Radio ist es beruhigender, dort hört man circa alle 45 Minuten 3 Minuten Werbung gemäss meiner persönlichen Einschätzung.

Wie viel ist zu viel?

Es gibt also vor allem im TV und Online viel Werbung. Ob das jetzt zu viel Werbung ist, das ist schwierig abzuschätzen, denn ab wann ist es zu viel? Ich finde vor allem die Werbung mitten in einem Film blöd oder die während einem Youtube-Video. Aber es gibt auch Gutes an Werbung. Zum Beispiel finde ich nicht schlecht dass man von Vergünstigungen erfährt, wenn man Werbung sieht. Oder man lernt ein einem bis jetzt unbekanntes Produkt kennen. Auch Gratiszeitungen sind toll, denn sie sind, wie der Name schon sagt, gratis. Ohne Werbung würde es keine Gratiszeitungen geben.

 

Zurück zur Übersicht