Die schlausten Tiere der Welt

Von Silvan B., 3.07.2020

Wusstest du, dass nur die schlausten Tiere sich ihrer Existenz bewusst sind? In diesem Artikel erfahrt ihr, was das heisst und vieles mehr.

Die Schlausten Tiere der Welt

Ich berichte euch in diesem Artikel von den schlausten Tieren der Welt. Ich habe ein paar aufgezählt. Die erste ist die Portia-Spinne.

Die  Portia-Spinne: Die Portia-Spinne schleicht sich in Netze von anderen Spinnen und macht die Bewegungen eines gefangenen Insekts oder einer paarungsbereiten Spinne nach. Deswegen kommt die andere Spinne näher und sie springt die Portia-Spinne an. Sie hat das aber geplant und springt auch auf Spinnen, die doppelt so gross sind wie sie selber. Sie ist giftig und überwältigt die andere Spinne, sodass sie sie fressen kann. Sie ist eine Kannibale.                                         

Das Schwein: Schweine sind so klug wie Kinder im Alter von 3 Jahren. Sie lösen einfache Aufgaben manchmal sogar besser als 5-Jährige. Man geht davon aus, dass sie mehr Kommandos als Hunde lernen können. Sie haben einen guten Erinnerungssinn. 

Der Schimpanse: Schimpansen sind uns Menschen am nächsten verwandt. Wenige Sachen können sie sogar besser als wir Menschen. Sie haben ein sehr gutes Kurzzeitgedächtnis. Schimpansen benutzen auch Werkzeuge. Sie schlagen mit Steinen Nüsse auf. Sie können Pläne aufstellen und die Zukunft planen und wenn sie denken, sie brauchen ein Werkzeug, dann nehmen sie es mit.

Der Delfin: Delfine können sich im Spiegel wiedererkennen, und spielen sogar mit ihrem Spiegelbild. Sie werden in Russland und in dern USA im Millitär eingesetzt, um Seeminen zu entschärfen. 

Der Titenfisch: Der Tintenfisch ist das schlauste Weichtier der Welt. Er ist deswegen so schlau, weil er ein grosses Gehirn um den Schlund hat. Tintenfische können problemlos ein Marmeladenglas öffnen.

Zurück zur Übersicht