Zilli die Zauberin

Von Jeanne G., 27.06.2019

Zilli die Zauberin ist eine Hexe und wohnt in einem schwarzen Haus mit schwarzen Sessel, schwarzem Bett, schwarzem Teppich, und so weiter. Es ist einfach alles schwarz. Auch ihr Kater Zingaro ist schwarz, und damit fängt das ganze Problem an. Was wohl alles passiert?

Sieht wahnsinnig spannend aus dieses Buch, nicht?

Sieht wahnsinnig spannend aus dieses Buch, nicht?

Zillis Problem

Da Zingaro wie das Haus schwarz war, konnte Zilli ihn nicht sehen. Ausser er schlief gerade nicht, denn wenn er wach war sah sie seine Augen. Sie sah seine Augen weil die Augen grün waren. Leuchtendes Grasgrün. Wenn Zingaro auf dem Sessel schlief konnte sie nichts von ihm sehen. Wenn er auf dem Teppich schlief konnte sie auch nichts von ihm sehen. Ein riesiges Glück für Zingaro, dass Zilli ihn nicht mal sehen konnte, wenn Zingaro auf Zillis Bett schlief. Zilli mochte es überhaupt nicht wenn Zingaro auf ihrem Bett schlief. Deswegen stolperte sie oft über Zingaro. Eines Tages, nach einem bösen Sturz, reichte es Zilli.

Zilli löste ihr Problem nach Zauberinnen-Art

Sie schwang ihren Zauberstab und: Abra Kadabra Simsalabim... Im nächsten Moment war Zingaro grasgrün wie seine Augen. Jetzt konnte Zilli ihn sehr gut sehen wenn er auf dem Teppich schlief. Auch wenn er auf dem Sessel schlief konnte Zilli ihn sehr gut sehen. Leider konnte Zilli jetzt auch sehen wenn Zingaro auf ihrem Bett schlief. Zingaro durfte nicht mehr auf ihrem Bett schlafen. Als Zilli sah, dass Zingaro auf ihrem Bett schlief, war sie sehr wütend. Sie jagte ihn nach draussen ins Gras damit sie Ruhe von ihm hatte.

Alles wurde schlimmer...

Doch... oje, da der nette Kater jetzt grasgrün war, konnte man ihn natürlich NICHT sehen im Gras. Als Zilli dieses Problem auffiel, suchte die Zaubermeisterin rennend nach Zingaro und... sie stolperte über ihn und landete in einem Rosenbusch! Da reichte es der armen Magierin gewaltig: Sie schwang ihren Zauberstab. Und wieder, und wieder, und wieder. Jetzt war der arme Kater nicht mehr grün sondern noch viel schlimmer: Er war kunterbunt. Der arme Kater schämte sich, und schämte sich, und schämte sich. Zingaro kletterte auf einen hohen, hohen Baumum um nicht aufzufallen. Das heisst, er versuchte es. Sogar die Vögel verspotteten ihn. Er war so schrecklich unglücklich, dass er die ganze Nacht auf dem Baum blieb. Doch Zilli machte sich Sorgen um ihren Zingaro. Sie mochte ihn doch so. Ganz plötzlich hatte sie eine Idee. Sie schwang ihren Zauberstab und: Abra Kadabra Simsalabim. Schon war Zillis Haus nicht mehr rabenschwarz, sondern kunterbunt. Jetzt konnte sie ihren Zingaro überall sehen.

ENDE GUT ALLES GUT!!!

 

Zilli verzaubert Zingaro, sodass er grün wird.
Zilli verzaubert Zingaro, sodass er grün wird.
Gibt es ein Problem?  Zilli braucht nur ihren Zauberstab zu schwingen!
Gibt es ein Problem? Zilli braucht nur ihren Zauberstab zu schwingen!
Zurück zur Übersicht