Corona Zeiten Teil 3

Von Carlo P. und Angelina J., 17.11.2020

Wie Carlo den Lockdown erlebt hat

Wie Carlo den Lockdown erlebt hat

Es war komisch nicht mehr in die Schule zu gehen, und das Fussball spielen fehlte mir sehr. Ich fand es toll, dass ich länger schlafen konnte. Ich habe sehr gern selbstständig gearbeitet für die Schule. Aber die Freunde fehlten mir. Weil es so schönes Wetter war, gingen wir häufig in den Wald. Dort haben wir eine grosse Hütte gebaut. Wir haben ein Feuer gemacht und Würste gebraten und Spass gehabt. Es war ungewönlich, dass so wenige Personen in der Stadt waren. Nun zum Glück ist alles wieder normal. Oder doch fast. (Text von unserem Redakteur Carlo)

Zurück zur Übersicht